Sehr preiswert

Offizieller Intex Händler

Wie viel Sand in den Sandfilter? Und wie viel Glasperlen oder Filterkügelchen?


Stefan
Intex-Pool Spezialist

Kurz zusammengefasst

Wie Sie zweifellos bereits wissen, ist die gründliche Filterung des Poolwassers essentiell für die Qualität des Wassers. Mit einer Sandfilterpumpe filtern Sie das Wasser noch gründlicher als mit einer Filterpumpe mit Patrone. Außerdem brauchen Sie nicht alle 2 Wochen den Filter auszuwechseln. Filtersand hält nämliche mehrere Jahre lang. Wenn Sie sich für Filterglas oder Filterkügelchen entscheiden, brauchen Sie die Füllung noch seltener auszuwechseln.

Wie viel Sand gehört in einen Sandfilter? Dies ist eine häufig gestellte Frage, auf die wir eine ganz klare Antwort geben können. Das gleiche gilt für die richtige Menge an Glasperlen und Aqualoon Filterkügelchen pro Pumpe.


Sandmenge

Spezieller Pool Filtersand hat eine Körnergröße zwischen 0,4 und 0,8 mm. Mit diesem feinen Sand filtern Sie das Badewasser auf eine sehr natürliche und effektive Weise. Die Sandfilterpumpe saugt das Wasser auf und presst es durch den Sand. Der Schmutz im Wasser bleibt im Sand zurück und das gefilterte Wasser strömt wieder zurück in den Pool. Sie brauchen den Filtersand im Durchschnitt erst nach 3 Jahren zu ersetzen.

In der folgenden Tabelle ist aufgeführt, wie viel Sand in Ihre Sandfilterpumpe passt. Filtersand wird in einem Sack mit 20 kg Sand geliefert.

Sandfilterpumpe Sandmenge Glasperlenmenge Filterkügelchenmenge
Intex Sandfilterpumpe 2 m3/h 6,5 kg 5 kg 700 gr
Intex Sandfilterpumpe 4 m3/h 12 kg  8,5 kg 700 gr
Intex Sandfilterpumpe 6 m3/h 23 kg  16 kg 700 gr
Intex Sandfilterpumpe 8 m3/h 35 kg  25 kg 700 gr
Intex Sandfilterpumpe 10 m3/h 55 kg 38 kg 700 gr

Filterglas-/Glasperlenmenge

Im Vergleich zu Sand filtert Glas noch feiner. Das Nanocoating der Glasperlen sorgt für kristallklares Badewasser. Außerdem verfügen die Perlen über selbstreinigende Eigenschaften mit einem hervorragenden Rückspülresultat. Dadurch halten Sie bis zu 80% länger. Darüber hinaus benötigen Sie verhältnismäßig weniger Perlen als Sand. Kurz: Die Glasperlen haben eine längere Lebensdauer, sind jedoch etwas kostspieliger in der Anschaffung. Für eine optimale Filterung empfehlen wir, neben dem Filterglas stets ein Flockmittel zu verwenden.

Filterkügelchenmenge

Eine weitere Option sind die Filterkügelchen von Aqualoon. Diese bestehen zu 100% aus Polyethylen und sind darum viel leichter als Filtersand oder Filterglas. Sie stellen eine nachhaltige Alternative dar, denn die Kügelchen sind auswaschbar und wiederverwendbar. Aqualoon filtert außer Schmutz auch Fette aus dem Wasser. Der Austausch muss nur einmal alle 3 Jahre erfolgen. Ein weiterer Vorteil ist es, dass die Aqualoon Filterkügelchen sowohl in Filterpumpen mit Patronen als auch in Sandfilterpumpen eingesetzt werden können. Sand und Glas können nur bei Intex Sandfilterpumpen verwendet werden.


Vielleicht auch interessant